FAQ

Also, was ist das hier?

Das hier ist eine Ansammlung persönlicher Gedanken und Beobachtungen, also ein Blog, wie man sagt. Angefangen hat das Ganze als ein reine Fußball-Seite und bezog sich nur auf meinen Lieblingssport. Inzwischen schreibe ich aber auch darüber hinaus über alles, was mich interessiert und bewegt. Es soll also eine Mischung ergeben aus Alltagsbeobachtungen, Gedanken zu aktuellen Themen aus Medien, Sport, Film, Musik und so weiter.

Ok. Findest du das eigentlich nicht albern, so ein Frage-Antwort-Spiel mit dir selbst?

Es geht eigentlich.

Warum eigentlich der letzte Zehner?

Da das hier ja als Fußballblog begann, bezieht es sich auf die langsam aussterbende Position des klassischen Spielmachers. Also echte Zehner, die lauffaul sind und divenhaft und exzentrisch, dafür aber auch kreativ und für die besonderen Momente zuständig. Die zwar zum Team gehören, aber auf dem Feld aufgrund ihrer Spielweise auch immer ihr eigenes Ding machen. Ich war schon immer großer Fan solcher Spieler (vor allem von Riquelme) und spiele die Position selbst auch am liebsten. Der Titel dieser Seite ist also vor allem eine Hommage an diesen Spielertyp.

Erzähl mal, was machst du so.

Geboren und aufgewachsen bei Heilbronn. Dann irgendwann Jura-Studium in Heidelberg. Ich schreibe viel, auch beruflich. Ich habe zwei Bücher geschrieben,  das hier über meine Lieblingsmannschaft und das hier über HipHop geschrieben. Der große Traum bleibt aber ein eigener Roman. Ich arbeite dran. Am Wochenende bin ich gerne mit Kumpels auf Tour, brauche dann aber auch immer wieder mal Phasen für mich, wer nicht. Meistens stelle ich mir dann eine CD zusammen und fahre bei hoher Lautstärke ziellos durch die Stadt. Manchmal bin ich schüchtern, manchmal nicht. Im Airhockey bin ich schwer zu schlagen.

Bist du Türke oder Deutscher?

So ein Mittelding. Gibt es eigentlich schon ein Wort dafür?

Was magst du nicht?

Reality-TV, vergessene Passwörter, lange Telefonate. Fanatismus jeder Art. Den Satz: „Du bist ja gar kein typischer Türke.“ Und wenn man auf der Straße auf eine fremde Person zuläuft und beide nicht sicher sind, an welcher Seite sie denn nun vorbeilaufen sollen, und es zum Momnt der Verwirrung und fast zum Zusammenstoß kommt.

Was magst du?

Fußball, Hip Hop, Filme, Dokumentationen. Allen Iverson, Istanbul, mein Heimatdorf. Sportschuhe, Charlie Chaplin, das Meer. Weise alte Männer, die einem Ratschläge fürs Leben geben. Und vor allem das Schreiben.

Willst du den Lesern irgendwas Bestimmtes sagen?

Ich freue mich sehr über jeden, der die Artikel liest, der wiederkommt oder auch mal einen Kommentar da lässt. Auch wenn es sein kann, dass die Veröffentlichungen manchmal etwas unregelmäßig erscheinen. Wer Fragen oder Nachrichten an mich hat, kann mir gerne schreiben.

Wie kann man dich sonst noch erreichen?

Wer mein Follower oder Freund werden möchte, findet mich hier auf Twitter und Facebook
Oder hier auf meiner persönlichen Homepage.

Alles klar, das reicht soweit. Wir sehen uns.

Hau rein.

2 Gedanken zu „FAQ“

  1. Wieso wird eigentlich in dieser Welt so wenig Airhockey gespielt?

    Ich hatte das vielleicht drei- oder viermal in meinem gesamten Leben. Und fand das jedesmal saugeil. Das beste, was es gibt.

    Wo bitte ist die Kneipe mit Airhockey-Tisch? Ich weiß, das kostet viel Strom. Aber das kostet der ganze andere Quatsch doch auch. Meinen Deckel hättet Ihr.

    1. Du hast völlig Recht, es gibt viel zu wenige Airhockey-Tische auf der Welt :-) Ich muss mit meinen Kumpels dafür leider immer in eine ziemlich versiffte Spielhalle ausweichen. Was tut man nicht alles für seinen Lieblings-Tischsport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.