Der Blonde am Kotti

Kumpel und ich sind ziemlich neu in Berlin. Immer wenn uns abends nichts einfällt gehen wir erst mal zum Kotti. Der ist gleich um die Ecke und den kennen wir gut aus Youtube-Dokus.

Wir laufen dort so bisschen durch die Gegend, lehnen hier und da Haschisch ab und gehen Köfte essen. Dann suchen wir eine Bar. Direkt an der Straße sehen wir eine im Obergeschoss, aber kein Eingang in Sicht.

Wir finden dann eine schmale Treppe und vermuten, dass sie zur Bar führt. Die Treppe ist aber gerade in der Hand von ein paar Skatern, also warten wir unten am Tor und tun so, als wäre es eine Zigarettenpause.

Während mein Kumpel raucht fällt mir die Wand hinter ihm auf, finde sie schön und großstädtisch. Seitlich an ihr steht ein türkischer Spruch, bei dem ich die Wörter verstehe, die Aussage dahinter aber nicht. Bruder mach hier mal kurz ein Pic, bitte ich meinen Kumpel. Der Spruch solle auch zu sehen sein.

IMG_E5787

Die Skater haben die Treppe geräumt und wir können hoch. Sie teilt sich nach einigen Metern auf nach links und rechts. Wir gehen nach links, ich geh voraus. Dann bleiben wir stehen, weil am Ende der Treppe steht ein Typ regungslos da und schaut zu uns runter.

Dieser Typ hat hellblonde Haare und ganz rote Augen und eine beige Jacke an. In jeder Hand eine Bierflasche. Ich glaube, wir sind in eine Falle getappt. Er holt mit der rechten Flasche aus. Für einen von uns wird es in einer halben Sekunde wohl zappenduster.

Später wird es keiner von uns zugeben, aber beide schreien wir kurz verschreckt auf. Wir klammern uns so halb aneinander und drehen uns um und schirmen uns ab. Das hast du vom Rumhängen auf dem Kotti, denk ich. Alles schön cool und aufregend, bis man selbst mal was abbekommt.

Der Blonde aber lässt die Wurfbewegung immer langsamer werden und schließlich auslaufen, ohne die Flasche loszulassen. Dann lacht er laut. Wir lachen bisschen mit, aber trauen ihm noch nicht. Vielleicht ist er ein Perverser, der erst mal mit seinen Opfern spielt.

Wir flüchten also in den Zwischenbereich der Treppe, wo die Skater vorher standen. Der Blonde kommt hinterher und sagt: War doch nur Spaß. Habt euch ja in die Hose gemacht. Aber irgendwas stimmt wohl nicht mit ihm, er kommt einem ganz nah und taumelt und nuschelt und, ja klar, bisschen streng riecht er auch rüber.

Wir wollen gehen, aber er stellt sich in den Weg und fragt, ob wir etwas dabei hätten oder ihm etwas besorgen könnten. Wir wollen weg. Zwei neue Typen kommen die Treppe hoch. Ich sage dem Blonden, dass die zwei bestimmt was hätten. Er fällt drauf rein und wendet sich ihnen zu.

So raffiniert ist er also doch nicht. Wir verlassen die Treppe und sind uns einig, dass es für heute reicht mit dem Kotti. Wir gehen zur Ubahn und warten zehn Minuten vergeblich. Durchsage: Der Zugbetrieb an dieser Station wird eingestellt, die Ausgänge schließen in Kürze.

Also gehen wir wieder nach draußen und holen uns in der Nähe der Station zwei Lidl-Bikes für die Heimfahrt. Fahren los, Kumpel voraus. Nach etwa 50 Metern springt uns der Blonde in den Weg. Ich weiß nicht, wo er herkommt und ob er uns verfolgt hat.

Wir halten nicht an. Er ruft: Halt! Ich weiß doch, dass ihr was habt! Nehmt mich mit! Ich kann es euch auch rollen.
Mir fällt nix passendes ein, also ruf ich nur: Sorry, wir sehen uns morgen.

Er schreit hinterher: Heute wär mir aber lieber!

IMG_4903

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.